Die Wiege der Eidgenossenschaft, Bern

Reiseführer + Bilder von Die Wiege der Eidgenossenschaft in Bern

15

Die Wiege der Eidgenossenschaft

Nutzen Sie auch Fotos Die Wiege der Eidgenossenschaft, unseren Stadtplan-Die Wiege der Eidgenossenschaft oder Hotels Nähe Die Wiege der Eidgenossenschaft.

Die Wiege der Eidgenossenschaft ist ein monumentales Landschaftsbild von Charles Giron. Das Ölgemälde auf Leinwand ziert den Saal des Nationalrates im Bundeshaus in Bern. Es stellt eine Landschaft um den Urnersee dar.

Beschreibung

Mit einer Breite von elfeinhalb Metern und einer Höhe von fünf Metern dominiert das Wandgemälde die Nordwand des Nationalratssaales. Es befindet sich hinter dem Ratspräsidium und ist in einen korbbogenförmigen Rahmen eingefasst. Am Scheitel des Rahmens ist ein Schweizerwappen befestigt. Den Auftrag für das Gemälde erhielt Giron im Dezember 1899, bis Januar 1901 stellte er einen Entwurf von einem Sechstel der endgültigen Grösse her. Schliesslich konnte das Gemälde im März 1902, wenige Tage vor Eröffnung des Parlamentsgebäudes, am dafür vorgesehenen Platz eingesetzt werden.

Abgebildet ist die Landschaft um den Urnersee. Links im Vordergrund ist unter der Seelisberger Felswand das Rütli, der mystische Gründungsort der Eidgenossenschaft im Kanton Uri, zu sehen. Über der Mitte ist die Ortschaft Schwyz, der Hauptort des Kantons Schwyz, zu finden, dahinter die beiden Berggipfel der Mythen. In den Wolken im goldenen Schnitt erkennt man eine allegorische nackte Frauenfigur, die als Symbol des Friedens einen Olivenzweig in der Hand hält. Auf einem Felsvorsprung links malte Giron zum Scherz eine Forelle, die erst bei genauerem Hinsehen erkennbar ist. Damit spielte er auf den 1. April, das Eröffnungsdatum des Parlamentsgebäudes, an: Auf Französisch wird ein Aprilscherz als poisson d’avril (Aprilfisch) bezeichnet.

Interpretation

Durch die Halbkreisform und die grossflächige Rückwand ähnelt der Nationalratssaal von der Bauform her einem Theater. In der Vorstellung von Hans Wilhelm Auer, dem Architekten des Bundeshauses, sollten die zu vereidigenden Bundesräte vor dem «Bühnenbild» im übertragenen Sinne auf der Rütliwiese stehen und somit den Rütlischwur nachvollziehen.

Nachdem Auer 1885 den Projektwettbewerb gewonnen hatte, wollte er ursprünglich nur die Ortschaft Schwyz abbilden lassen, da hier seiner Meinung nach im Jahr 1307 die Eidgenossenschaft gegründet worden sei. 1891 setze sich dann jedoch der Bundesbrief von 1291 als neuer Gründungsmythos durch. Giron stellte aus diesem Grund das auf Urner Territorium gelegene Rütli in den Vordergrund und rückte Schwyz nach hinten. Als Zeichen der Aussöhnung zwischen den Kantonen Uri und Schwyz, die beide den Gründungsort der Eidgenossenschaft für sich beanspruchten, fügte er die Friedensfigur hinzu.

Der Blick vom Seelisberg über den Urnersee nach Schwyz und auf die Mythen ist ein seit Jarhhunderten bekanntes Motiv. Die älteste Darstellung stammt aus dem Jahr 1642 und ist in der Topographia Helvetiae, Rhaetiae et Valesiae, dem ersten Band der Topographia Germaniae von Matthäus Merian, zu sehen. Eine weitere bekannte Variation ist ein Gemälde von Caspar Wolf aus dem Jahr 1778. Im Verlaufe des 19. Jahrhunderts erfuhr dieses Panorama durch zahlreiche touristische Publikationen eine Popularisierung. Die meisten dieser Darstellungen entstanden vom Hotel Sonnenberg in Seelisberg aus. Giron wählte hingegen einen südlicher gelegenen Standort, damit er auch das Rütli abbilden konnte.

Übersicht der Bewertungen Die Wiege der Eidgenossenschaft

Von den vorliegenden Sehenswürdigkeitsbewertungen zu der Sehenswürdigkeit ergibt sich die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 100 Bewertungen zu Die Wiege der Eidgenossenschaft:
62%

Stadtplan Die Wiege der Eidgenossenschaft

Stadtplan Die Wiege der Eidgenossenschaft Bern

Im Augenblick gefragte Bern-Hotels

Best Western Hotel Bern Foto
Zeughausgasse 9, 3011 Bern
EZ ab 133 €, DZ ab 176 €
Goldener Schlüssel Fotografie
Rathausgasse 72, 3011 Bern
EZ ab 121 €, DZ ab 169 €
Innere Enge Bild
Engestrasse 54, 3012 Bern
EZ ab 191 €, DZ ab 210 €
Schwarzenburgerstrasse 134, 3097 Bern
EZ ab 155 €, DZ ab 249 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Bern

Unterkunft suchen

Reservieren Sie Ihr gutes Sonderangebot hier über Citysam ohne Buchungsgebühr. Umsonst zur Buchung bekommt man bei Citysam einen Download Reiseführer!

Stadtpläne Bern

Überblicken Sie Bern oder die Umgebung durch die übersichtlichen Bern Stadtpläne. Direkt per Landkarte sehen Sehenswürdigkeiten und buchbare Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Hintergrundinformationen zu Zentrum Paul Klee, Moossee, Bärengraben, Vennerbrunnen und viele andere Attraktionen findet man mit Hilfe unseres Reiseportals dieser Region.

Hotels auf Citysam

Günstige Unterkünfte von Bern jetzt suchen und reservieren

Diese Hotels finden Sie in der Nähe von Die Wiege der Eidgenossenschaft und sonstigen Sehenswürdigkeiten wie Bärengraben, Berner Münster, Einsteinhaus Bern. Zusätzlich findet man in unserer Unterkunftsplattform etwa 566 andere Unterkünfte von Bern. Jede Buchung inkl. kostenfreien PDF-Reiseführer zum Sofortdownload.

Youth Hostel Bern

Weihergasse 4 97m bis Die Wiege der Eidgenossenschaft
Youth Hostel Bern

Best Western Hotel Bären 4*

Schauplatzgasse 4 150m bis Die Wiege der Eidgenossenschaft
Best Western Hotel Bären

Best Western Hotel Bristol 4*

Schauplatzgasse 10 180m bis Die Wiege der Eidgenossenschaft
Best Western Hotel Bristol

Hotel Bellevue Palace Bern 5* TOP

Kochergasse 3-5 180m bis Die Wiege der Eidgenossenschaft
Hotel Bellevue Palace Bern

Hotel Kreuz Bern 3* TOP

Zeughausgasse 41 290m bis Die Wiege der Eidgenossenschaft
Hotel Kreuz Bern

Suche nach weiteren Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Die Wiege der Eidgenossenschaft in Bern Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.